GSSV Schützen erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften 2015 in                                                                          München

                                       

 

Bronzemedaille für Wilfried Schragen

 

Nach einem anstrengenden Dreistellungskampf am Vormittag konnte Wilfried Schragen noch Reserven frei machen um einen kraftraubenden 10m Armbrust Wettkampf am Nachmittag zu überstehen.

Kondition und Ruhe zahlten sich aus.

 

Nach minutenlangem Warten wurde das Endergebnis auf die Leinwand projiziert. 

-Vier Teilnehmer mit einem gleichen Ergebnis von 

376 Ringe kämpfen um Platz 3 -.

 

Diesmal blieb Wilfried das Glück hold, schoss als Bester die 10'er Serien (93,95,93,95) und wurde  mit der                                                                                            Bronzemedaille belohnt.

-Gratulation- 

Spannender  Dreistellungswettkampf

Vereinsrekord und Platz 4

Seit dem letzten Vereinsrekord und Platz 3 (DM München) im Dreistellungskampf KK3x20 mit 1674 Ringe sind nun zwei Jahre vergangen.

 

Und wieder eine nervenzerreißende Situation.

Wilfried Schragen und Peter Jelinski legen beide im ersten Durchgang sehr gute 560 Ringe vor.

Bernd Lück folgt mit einem 568'er Ergebnis.

Resultat: 1688 Ringe. Normal sollte das Ergebnis zu

 

einer Medaille reichen, dann das Kommando "Wettkampf Stop" 

Ein Blick auf die Ergebnis Leinwand gibt Aufschluss über "Freud und Leid". 

Der Mannschaft des GSSV fehlte ein Ring zur Bronzemedaille.

Wilfried Schragen/ Platz 4 und Peter Jelinski /Platz 5 fehlte ebenso nur "ein Ring" zum Sprung auf das Treppchen in der Seniorenklasse. Bernd Lück erreichte mit 568 Ringe den achten Platz in der Altersklasse.

2x Silber mit dem Zimmerstutzen

München-Hochbrück/ Ein erfolgreicher Tag für den GSSV Bölingen.

Beim  Auftakt des ersten Wettkampftages im Luftgewehrschiessen fehlte den Schützen das

"Quäntchen Glück". Ringgleich mit den Drittplatzierten erreichte unsere Mannschaft mit Peter Jelinski, Wilfried Schragen und Otto Sonnenberg einen hervorragenden vierten Platz mit 1120 Ringe.

 

Mit der gleichen Mannschaftsbesetzung ging das Team in die zweite Runde, Disziplin Zimmerstutzen.

Nach dem zweiten Wettkampfdurchgang war ein Medaillenplatz für Peter Jelinski mit 282 Ringe in Reichweite.

Auch erste Kalkulationen einer Mannschaftsmedaille wurden mit Hochrechnungen abgeschlossen.

-Entscheidend dann der letzte Durchgang-

 

Mit dem Ausruf der Kampfrichter "Wettkampf STOP" stand es fest.

 

Peter Jelinski / Silber mit 282Ringe vor Leonard Brader/Rosenheim 281Ringe

Sieger wurde Erich Huber/Bronnen(Bayern) mit 286 Ringe

 

Mannschaftssilber für Bölingen mit 825 Ringe vor Platting/BY mit 824 Ringe

Sieger wurden die Schützen aus Bronnen mit 832 Ringe

-Gratulation-

 

 

Erfolgreicher Abschluss bei den Landesmeisterschaften 2015

Toller Abschluss bei den Landesmeisterschaften 2015 für Magdalene Coerdt-Wirtz.

Als einzige Dame im Gewehrteam des GSSV erreichte unsere Schützin im KK Dreistellungskampf mit sehr guten 551 Ringen die Silbermedaille.  

Nur ein Ring fehlte unserer mehrfachen "Deutschen Meisterin" zum Sieg.

 

Weiterhin sicherte sich Marlene im Einzelwettbewerb ein Landesmeistertitel mit dem Luftgewehr 366 Ringe/ Bad Breisig

Zwei Silbermedaillen im Klein und -Großkaliber /liegend

585 Ringe und 586 Ringe für Aachen.

Sowie ein Landesmeistertitel mit der Mannschaft  

KK-liegend/ Aachen und zwei mal Silber im GK-liegend/Aachen, LG/ Bad Breisig.

-Gratulation-

Schöner Abschluss bei den Landesverbandsmeisterschaften 2015

Silbermedaille für den GSSV in der 10m Armbrust-Disziplin 

 

 

Mit 380 Ringe und nur einem Ring Abstand auf den führenden Reiner Lützenkirchen/ Köln-Stammheim, endete für Peter Jelinski das letzte Wettkampfwochenende des Rheinischen Schützenbundes mit einer Silbermedaille. Dritter wurde Udo Bonn/Neuwied 372 Ringe.

Platz 4 erreichte Wilfried Schragen mit 371 Ringe.

 

Unsere Schützen dürfen sich auf eine Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in München/Hochbrück  freuen.

 

 

GSSV Bölingen Landesmeister in der Feldarmbrust

Am Sonntag fand die Landesmeisterschaft Feldarmbrust zum achten Mal im Pappelstadion in Grafschaft Bölingen statt. Die Durchführung hatte der Rheinische Schützenbund dem GSSV Bölingen wieder übertragen. Für die schnelle Zusage der Gemeinde Grafschaft, die uns das Pappelstadion für diese Sportveranstaltung in einem optimalen Zustand zur Verfügung stellte, ein herzliches Dankeschön.

Bei optimalem Wetter, strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich die Schützen morgens um 9,00 Uhr, damit pünktlich nach dem Zusammenbau der Armbrust und der Waffenkontrolle, um 10,00 Uhr mit dem Wettkampf begonnen werden konnte.

Die Teilnehmer starteten in der Altersklasse.

Die Disziplin Feldarmbrust wird bei jedem Wetter mit dem 10 Kg schweren Sportgerät im Freien auf die Entfernung 35m, 50m und 65m jeweils mit 30 Schuss

geschossen.

In der Einzelwertung sicherte sich Wilfried Schragen vom GSSV Bölingen

mit 779 Rg. den Landesmeistertitel

gefolgt von Olaf Hübsch SV Waldbruch mit 740 Rg. Platz 3 belegte Peter Jelinski mit 550 Rg. GSSV Bölingen

In der Mannschaftswertung wurde der GSSV Bölingen Landesmeister mit 1793 Rg. mit den Schützen Schmeiser Helmut, Peter Jelinski und Wilfried Schragen.

Nach fairem Wettkampf nahm Wilfried Schragen die Siegerehrung vor. Nachdem die Erstplatzierten Schützen ihre hart erkämpften Medaillen in Empfang nehmen konnten, fuhren alle Schützen zufrieden nach Hause,

in der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder bei strahlendem Sonnenschein die Landesmeisterschaft an diesem Austragungsort durchführen zu können.


Zum Foto Mannschaft von links nach rechts:

H.Schmeiser, W. Schragen, P. Jelinski.







Silber und Bronze bei den Luftgewehrschützen /Seniorenklasse in Dortmund

Reinhold Gärtner schaffte ein super" finish" mit 98 Ringe in der letzten Serie und einem Endergebnis von 378 Ringe den Sprung auf das Siegerpodest.

Mit nur einem Ring zum erstplatzierten Josef Kohlen aus Aachen wurde er mit Silber belohnt.

Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist somit gesichert. -Gratulation-

 

Mit einem Mannschaftsergebnis von 1114 Ringe erreichte das Seniorenteam I in der Seniorenklasse Luftgewehr (freihand) die Bronzemedaille

hinter Tüschenbroich 1118 R. und die Schützen aus Aachen mit 1120 R.

Für die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft muss jeoch gebangt werden, da durch jährlich schwankende Limitzahlen, das Team des GSSV nur ein Ring über des letztjährigen Qualifikationslimit liegt.

 

Unser 2. Team erreichte mit einem Ergebnis von

1096 Ringe Platz 6

 

Bölingen I: Peter Jelinski 368 Ring; Wilfried Schragen 372 Ringe; Otto Sonnenberg 374 Ringe

Bölingen II: Reinhold Gärtner 378 Ringe; Helmut Schmeiser 371 Ringe; Dieter Henseler 347 Ringe

 

Optimaler Start bei den Landesverbandsmeisterschaften 2015


Besser konnte die Landesverbandsmeisterschaft 2015 nicht beginnen. Drei Mann, vier Medaillen!

Mit einem geschlossenen Mannschaftsergebnis von 861 Ringe wurde die Mannschaft des GSSV Bölingen Landesverbandsmeister in der  Kleinkaliberdisziplin 100m  „freihand“

( Altersklasse) vor Tüschenbroich (858 Ringe) und Schmalbroich (850 Ringe).

Peter Jelinski siegte im Einzel mit 288 Ringe in der Seniorenklasse-A.

Wilfried Schragen, ebenfalls Seniorenklasse, erreichte den dritten Platz mit 286 Ringe.

 Bernd Lück schaffte in der Altersklasse mit 287 Ringe ebenso den Sprung auf das Siegerpodest und wurde mit Bronze belohnt..

Erstmals in der Vereinsgeschichte holte ein GSSV-Team in dieser Disziplin einen Landesmeistertitel und qualifizierte sich zur "Deutschen Meisterschaft" in München.

Otto Sonnenberg in der Seniorenklasse, gelang  ebenso die Qualifikation mit sehr guten 284 Ringen und einem vierten Platz in der Einzelwertung.

Die 2. Mannschaft erreichte den 6. Platz mit Otto Sonnenberg (284R.),Reinhold Gärtner (280 R.), Helmut Schmeiser (276 R.) 

Mitgliederbefragung 2015 des Rheinischen Schützenbundes

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit laden wir Sie herzlich ein, an einer Mitgliederbefragung des Rheinischen Schützenbundes mit dem Ziel der Verbesserung der Dienstleistungsangebote des Verbandes gegenüber seinen Vereinsmitgliedern teilzunehmen.

 

Im Rahmen der Kampagne „rsb2020“ arbeiten die Gremien des RSB permanent an der Weiterentwicklung zu einem zukunftsfähig aufgestellten Verband. Hierzu gehört in erster Linie der enge Kontakt zu seinen indirekten Mitgliedern, also zu Ihnen als Vereinsmitglied.

 

Wir möchten von Ihnen gerne wissen, in wie weit Sie mit den derzeitigen Angeboten des RSB einverstanden oder auch nicht einverstanden sind. Hierbei ist zu beachten, dass der RSB nicht nur aus „denen da oben“ besteht, sondern alle Gremien im Landesverband, in den Gebieten, Bezirken, Kreisen und auch die Vereine einschließt. Glücklicherweise unterstützt uns dabei die rasante Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten auf dem Gebiet der Kommunikation, einem bedeutenden Teil im Verhältnis der Vereinsmitglieder zum Verband.

 

Um Ihren Wünschen und Hoffnungen in den oben genannten Bezügen entsprechen zu können, müssen wir natürlich erst einmal wissen, wie nah oder weit entfernt Sie zu dem Gebilde RSB stehen. Das soll uns die Auswertung des von Ihnen ausgefüllten Fragebogens verdeutlichen.

 

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu unserem Fragebogen: https://de.surveymonkey.com/r/RSB2015

 

Im Zuge der derzeitigen Diskussion im RSB bezüglich einer zukunftsfähigen Gebietsstruktur verweisen wir auf die Frage 22 des Fragebogens. Auch hier ist uns Ihre Meinung von größter Bedeutung!

 

Sie sehen also, uns ist Ihre Meinung zum Verband RSB wichtig und zur Weiterentwicklung notwendig.

 

Bitte leiten Sie diese E-Mail an Ihre Vereinsmitglieder und –kollegen weiter, damit wir möglichst viele Rückmeldungen erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Willi Palm

Für das Präsidium des Rheinischen Schützenbundes

                  Das Resultat einer erfolgreichen Bezirksmeisterschaft 2015

Bezirksmeisterschaft 2015 Lahnstein

Hervorragende Ergebnisse konnten die Gewehrschützen bei den nationalen Disziplinen Zimmerstutzen und KK100m in Lahnstein erzielen. Im 100m Schießen sollten gleich drei GSSV- Schützen sich über ihre Leistungen freuen.

Sieger: Peter Jelinski mit 291 Ringe , Otto Sonnenberg 287 Ringe und Wilfried Schragen  286 Ringe

 

Im Zimmerstutzen holte Wilfried Schragen mit 280 Ringen und 10 Ringe Abstand den Titel des Bezirksmeisters.


-Tolle Leistung von Werner Klein, mit 299 Ringe LG -Auflage (SeniorenB) auf Platz 2-

 

-Gratulation-

Erfolgreiche Kreismeisterschaften 2015

Die Kreismeisterschaften Rhein-Ahr  haben ihr Ende erreicht.

Mit sehr guten Ergebnissen und einem beachtlichen Medaillenspiegel beendeten die Schützen des GSSV Bölingen den diesjährigen Meisterschaftsstart in der Saison 2015.

Nur einige von vielen guten Ergebnissen: KK100m Peter Jelinski 287 Ringe, KK3x20  Wilfried Schragen 281 Ringe, Magdalene Coerdt-Wirtz 276 Ringe, Luftpistole Georg Kahlenberg 356 Ringe (alle Schützen in der Seniorenklasse),

sowie Michael Michel 359 Ringe, ebenfalls mit der LP, in der Schützenklasse. Der sportliche Fokus aller Schützen richtet sich nun auf die Bezirksmeisterschaft im Februar und März.

Einzel und Mannschaftsergebnisse "hier"

Kreismeisterschaften 2015 gehen in die zweite Runde

Seit dem letzten November ist der Startschuss für das neue

Meisterschaftsjahr 2015 gefallen. Nach der Weihnachts- und Neujahrspause gehen die Kreismeisterschaften Mitte Januar in die zweite Runde. Bisher konnten unsere Schützen in neun Disziplinen 17 Siege, 10 zweite und 7 dritte Plätze in Einzel- und Mannschaftswertungen belegen.

Trotz der kalten Wetterlage befinden sich jetzt schon  alle Schützen in     einer beachtlichen "Frühform". Es wird mit Sicherheit ein interessantes Sportjahr 2015.

 

GSSV-Bölingen
Lambertusstraße 60
53501 Grafschaft (Lantershofen)

kontakt@gssv-boelingen.de  
 Tel.: 02641-6206

Mittwoch: 18.00 - 22.00 Uhr

Sonntag: 10.00 - 13.00 Uhr

Letzte Aktualisierung:

Freitag, 15. März 2019

 

Besucherzaehler