Bronzemedaille mit der Armbrust/national

bei den Deutschen Meisterschaften

O'zapft is !

 

Auf dem Oktoberfest begrüßt die Schützengesellschaft Winzerer Fähndl seit 1895 Armbrustschützen aus ganz Deutschland zum Duell der Besten. Die Deutschen Meisterschaften

dieser traditionsbehafteten Disziplin werden bereits seit 1935 auf  der Theresienwiese im Armbrust-Schützenzelt ausgetragen. Über 230 Schützen versuchen mit ihren Feilen die maximale Anzahl von

120 Ringen auf die 30 Meter entfernte traditionelle 6-kreisige Scheibe zu treffen.

Auch der GSSV Bölingen war mit 3 Schützen in München vertreten.

Ghandi Boudali erreichte in der Klasse Herren II 102 Ringe und belegte Platz 94.

In der Klasse Herren 4 starteten Friedhelm Brandau und Wilfried Schragen.

Brandau belegte einen guten 21 Platz und Wilfried Schragen sicherte sich nach einem spannenden

Wettkampf mit 115 Ringen die Bronzemedaille.

Sieger war Erich Huber vom ASC Freudenstadt mit 118 Rg. Vor Edgar Zühlke SPSV Leibertingen

mit 116 Rg.

Die Mannschaft des GSSV Bölingen belegte in der offenen Klasse  Platz 33 von insgesamt

52 Mannschaften.

Bei nicht nur einer Maß Bier feierten die Grafschafter traditionel im Armbrustschützenzelt auf der

 

Wiesen das gute Ergebnis. 

Bronzemedaille bei der DM in München

 

Ein knapper Wettkampf um die ersten drei Plätze wurden in München bei den Deutschen Meisterschaften im Dreistellungskampf (3x20) erkämpft. Mit 558 Ringe erreichte Wilfried Schragen den Sprung auf das Siegerpodest und errang die Bronzemedaille.

Erster wurde Martin Hildenbrand 561 Ringe

(Badischer Schützenbund) und Ulrich Pelzer

560 Ringe (Tüschenbroich).

Peter Jelinski schaffte ebenfalls die Platzierung unter die "Ersten Zehn"

mit 549 Ringe auf Platz 9

Weitere Medaillen für den GSSV bei den Landesverbandsmeisterschaften

In Siegburg gab es in der Disziplin KK100m gleich zweimal Gold und einmal Silber.

Peter Jelinski erreichte mit hervorragenden 289 Ringe den Meistertitel.

Wilfried Schragen mit ebenso sehr guten 286 Ringe den Zweiten Platz.

Den Mannschaftstitel holten sich W. Schragen, P. Jelinski und B. Lück mit 843 Ringe.

KK 3x20

Sieger wurde bei den Herren IV Wilfried Schragen mit 557 Ringe. Peter Jelinski erreichte mit 552 Ringe ebenso den Sprung auf das Siegerpodest und wurde mit Bronze belohnt.

Die Mannschaft wurde mit W. Schragen, P. Jelinski, B. Lück Landesmeister mit 1663 Ringe.

 

Zimmerstutzen

Mit 270 Ringe konnte sich Peter Jelinski die Bronzemedaille sichern. Knapp dahinter reihte sich Wilfried Schragen mit 267 Ringe auf Platz 4 ein.

Mit der Mannschaft wurde der GSSV (Schragen, Jelinski, Lück) mit 806 Ringe  Zweiter.

 

Armbrust 30m national /international

Auf den Landesmeisterschaft der Armbrustschützen erzielten die GSSV Schützen auf heimischer Anlage hervorragende Ergebnisse.

International (30 Schuß stehend/ 30 Schuß knieend) erreichte Peter Jelinski in der offenen Klasse mit 542 Ringe den Dritten Platz.

Die Mannschaft ( Jelinski, Boudali, Lück)  wurde mit 1544 "Dritter"

Tolle Ergebnisse gab es in der Disziplin "National (20 Schuß stehend, höchste Tefferzahl "6")

Landesmeister wurde Wilfried Schragen mit 118 Ringe. Platz 3 ging an Peter Jelinski mit 108 Ringe (beide Herren IV). in der Klasse "Herren I" durfte sich Ghandi Boudali mit 110 Ringe über die Silbermedaille freuen. 

Die Mannschft wurde mit (W. Schragen, Boudali, Jelinski) 336 Ringe "Dritter".

 

 

 

 

40 Jahre Mitgliedschaft     im GSSV Böingen

 

 

Mit Freuden überreichte Vereinsvorstand Helmut Schmeiser unserem langjährigen Mitglied Hermann Dresen

die Urkunde der 

"Grafschafter Sportschützen Bölingen"

 

Erste Medaillen bei Landesverbandsmeisterschaften 2018 in Dortmund

Dortmund/ Erste Medaillen des GSSV  konnten bei den LVM im der Disziplin Luftgewehr- " freihand" (Senioren IV) errungen werden.

Mit 377 Ringe sicherte sich Peter Jelinski den zweiten Platz.

Wilfried Schragen wurde mit sehr guten 375 Ringe Vierter.

 

Mit 1111 Ringe erreichte die Mannschaft des GSSV  mit den Schützen Jelinski / Schragen / Schmeiser (359 R) die Silbermedaille, 

                                   Landesmeisterschaft Feldarmbrust

Landesmeisterschaft 2018 mit der Feldarmbrust

 

 

 

Am Sonntag fand die Landesmeisterschaft  Feldarmbrust in  Grafschaft Bölingen statt. Die Durchführung hatte der  GSSV Bölingen wieder übernommen.

 

Bei Dauerregen und mäßigen Temperaturen trafen sich die Schützen morgens um 9,00 Uhr, damit pünktlich nach dem Zusammenbau der Armbrust und  der Waffenkontrolle, um 10,00 Uhr mit dem Wettkampf begonnen werden konnte.

 

Die Teilnehmer starteten in der Schützenklasse und in der Altersklasse.

 

Die Disziplin Feldarmbrust wird bei jedem Wetter mit dem 10 Kg schweren Sportgerät im Freien auf die Entfernung 35m, 50m und 65m jeweils mit 30 Schuss

 

geschossen.  

 

In der Einzelwertung Herrenklasse I wurde Sascha Schragen Landesmeister mit 658 Rg. vom  GSSV Bölingen.

 

In der Einzelwertung Herrenklasse III sicherte sich Wilfried Schragen vom GSSV Bölingen mit 755 Rg. den Landesmeistertitel

 

gefolgt von Olaf Hübsch vom SV Waldbruch auf Platz 2 mit 743 Rg. Dorothea Winkler-Hübsch ebenfalls SV Waldbruch auf Platz 3 mit 695 Rg. Den 4 Rang belegte Peter Jelinski mit 580 Rg. Vor Bernd Lück auf Platz 5 mit 464 Rg.und Friedhelm Brandau Pl. 6 mit 462 Rg. alle GSSV Bölingen

 

In der Mannschaftswertung wurde der GSSV Bölingen Landesmeister mit 1799 Rg. mit den Schützen  Bernd Lück, Peter Jelinski  und Wilfried Schragen. 

 

Nach fairem Wettkampf und endlich nachlassendem Regen nahm Wilfried Schragen die Siegerehrung vor. Dann fuhren alle Schützen zufrieden nach Hause,

 

in der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder bei besserem Wetter die Landesmeisterschaft durchführen zu können.

 

GSSV-Bölingen
Lambertusstraße 60
53501 Grafschaft (Lantershofen)

kontakt@gssv-boelingen.de  
 Tel.: 02641-6206

Mittwoch: 18.00 - 22.00 Uhr

Sonntag: 10.00 - 13.00 Uhr

Letzte Aktualisierung:

Montag, 13. Mai 2019

 

Besucherzaehler