News:

Erfolgreiches Wochenende bei den LVM in Dortmund

Ein erfolgversprechendes Wochenende versprach die LVM der Gewehrdisziplinen in dem westfälischen Landesleistungszentrum in Dortmund. Doch zuvor ein konditionell anspruchsvoller Wettkampf im Dreistellungskampf.

ABRUCH während des ersten Durchgangs durch technischen Defekt der Anlage. Die Qualifikationen zur deutschen Meisterschaft schienen gefährdet. Daraufhin wurden die Wettkämpfe im Zimmerstutzen absolviert. Am Abend wurde der Wettkampf der ersten Lage nach Reparatur weiter geführt. Die GSSV-Schützen hielten dem Druck stand und wurden mit der Mannschaft /W. Schragen / P.Jelinski / B.Lück/ im Kleinkaliber "Dreistellungskampf" Landesmeister mit 1642 Ringe.

Mit dem Zimmerstutzen in gleicher Besetzung Vizelandesmeister mit 805 Ringe.

Peter Jelinski erreichte mit 273 Ringe im Zimmerstutzen den zweiten Platz.

 

In der Disziplin Luftgewehr wurde die Mannschaft des GSSV /O.Sonnenberg/ W.Schragen/ P. Jelinski/ dritter Sieger mit 1096 Ringe.

 

Weitere Ergebnisse:

KK-100m  Mannschaft  /  Platz 4 mit 827 Ringe

KK3x20    Wilfried Schragen  / Platz 4 mit 549 Ringe

Luftgewehr  Otto Sonnenberg / Platz 4 mit 370 Ringe

Zimmerstutzen  Wilfried Schragen / Platz 5 mit 266 Ringe

KK3x20 Peter Jelinski / Platz 5 mit 549 Ringe

Landesverbandsmeisterschaft Armbrust / national

Erfolgreiches Wochenende der Armbrustschützen des GSSV

In der Disziplin Armbrust 30m /national  wurden auf dem Schießstand in Lantershofen wieder sehr gute Ergebnisse 

geschossen. Mit einem Ergebniss von 116 Ringe (von 120)  wurde Wilfried Schragen mit dem zweiten Platz belohnt,

gefolgt von seinem Teamkollegen Peter Jelinski mit 113 Ringe auf Platz 3.

Mit der Mannschaft erreichte das Team des GSSV den dritten Platz.

 

Mit der Armbrust 30m / international (30 Schuß kniend/ 30 Schuß stehend) belegte Ghandi Boudali in der Herrenklasse mit 518 Ringe den dritten Platz. In der Disziplin 30m international denvierten Platz.

 

Mit der Armbrust 10m freihand durfte sich Wilfried Schragen über den Vizemeister Titel mit 369 Ring freuen.

Die Mannschaft wurde in der "offenen Klasse"  vierter mit 1079 Ringe.

 

In der Disziplin Armbrust 10m aufgelegt. platzierte sich Wilfried mit 296 Ringe (von 300) auf einen guten fünften Rang.

25 Jahre Mitgliedschaft

 

Der GSSV Bölingen freut sich über Dr. Peter Harsanyi,

der dem Verein schon 25 Jahre die Treue hält.

Bei einer Ehrung bedankte sich Vereinsvorsitzender Helmut Schmeiser bei dem Jubilar mit einer Urkunde des Vereins.

Erfolgreich bei der LVM Feldarmbrust in Bölingen

Olaf Hübsch, Wilfried Schragen, Dorothea Winkler-Hübsch                                                    Sascha    Schragen                                                                 F. Brandau, W. Schragen, P. Jelinski                                        

 

 


 

 

 

 

 

 Landesmeisterschaft 2019 mit der Feldarmbrust

 

 

 

Am Sonntag fand die Landesmeisterschaft  Feldarmbrust in  Grafschaft Bölingen statt. Die Durchführung hatte der  GSSV Bölingen wieder übernommen.

 

Bei Trockenem aber kühlem Wetter trafen sich die Schützen morgens um 9,00 Uhr, damit pünktlich nach dem Zusammenbau der Armbrust und  der Waffenkontrolle, um 10,00 Uhr mit dem Wettkampf begonnen werden konnte.

 

Die Teilnehmer starteten in der Schützenklasse und in der Altersklasse.

 

Die Disziplin Feldarmbrust wird bei jedem Wetter mit dem 10 Kg schweren Sportgerät im Freien auf die Entfernung 35m, 50m und 65m jeweils mit 30 Schuss

 

geschossen.  

 

In der Einzelwertung Herrenklasse I wurde Sascha Schragen Landesmeister mit 661 Rg. vom  GSSV Bölingen.

 

In der Einzelwertung Herrenklasse III sicherte sich Wilfried Schragen vom GSSV Bölingen mit 756 Rg. den Landesmeistertitel

 

gefolgt von Olaf Hübsch vom SV Waldbruch auf Platz 2 mit 749 Rg. Dorothea Winkler-Hübsch ebenfalls SV Waldbruch auf Platz 3 mit 638 Rg. Den 4 Rang belegte Peter Jelinski mit 624 Rg. Vor Friedhelm Brandau auf Pl. 5 mit 556 Rg. alle GSSV Bölingen

 

In der Mannschaftswertung wurde der GSSV Bölingen Landesmeister mit 1936 Rg. mit den Schützen  Friedhelm Brandau, Peter Jelinski  und Wilfried Schragen. 

 

Nach fairem Wettkampf nahm Wilfried Schragen die Siegerehrung vor. Dann fuhren alle Schützen zufrieden nach Hause.

 

in der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder bei trockenem Wetter die Landesmeisterschaft durchführen zu können.

 

 

 

40 Jahre Mitgliedschaft

 

Der GSSV Bölingen freut sich über

Hermann-Josef Doppelgatz,

der dem Verein schon 40 Jahre die Treue hält.

Bei einer Ehrung bedankte sich Vereinsvorsitzender Helmut Schmeiser bei dem Jubilar mit einer Urkunde des Vereins.

Oberlahnstein/ Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung des Schützenbezirk Koblenz

wurden wieder Schützen mit herausragenden Leistungen des vergangenen Sportjahres geehrt.

Freuen durfte sich auch GSSV-Schütze, Wilfried Schragen, der bei den "Deutschen  Meisterschaften" in München gleich in zwei Disziplinen (KK3x20; Armbrust national) den Sprung auf das Siegerpodest schaffte.

 

Nach vielen Jahren im Dienste der Schützen, verabschiedete sich an diesem Abend unser

Bezirk-Schießsportleiter Manfred Hanke.

 

Der GSSV Bölingen bedankt sich an dieser Stelle, für die hervorragende Arbeit von Manfred, der stets im Sinne der Schützinnen und Schützen seine Arbeit ausübte.

 

 

 

Foto: (v.l.n.r.) Thomas Pieper, Hans-Peter Wester, Iris Zwick, Wilfried Schragen, Sportleiter Manfred Hanke

 

GSSV-Bölingen
Lambertusstraße 60
53501 Grafschaft (Lantershofen)

kontakt@gssv-boelingen.de  
 Tel.: 02641-6206

Mittwoch: 18.00 - 22.00 Uhr

Sonntag: 10.00 - 13.00 Uhr

Letzte Aktualisierung:

Montag, 17. Juli 2019

 

Besucherzaehler